Menu
GC Tennis | 27.08.2021

GC DAMEN HOLEN 38. SCHWEIZERMEISTERTITEL

Am Finale der Interclub-Meisterschaft in Winterthur siegten die GC Damen mit 4:0 über den TC Weihermatt. Nach spannenden Einzeln holten Sie den Schweizermeistertitel bereits zum 38. Mal nach Zürich.


Die Interclub-Meisterschaft der NLA ist der Saisonhöhepunkt im Schweizer Wettkampftennis und konnte dieses Jahr wieder mit Zuschauerinnen und Zuschauern durchgeführt werden. Während die GC Herren im Halbfinal gegen den Titelverteidiger und späteren Meister TC Seeblick ausschieden, konnten die GC Damen die Sieger-Trophäe nach zwei Jahren Unterbruch endlich wieder in die Höhe stemmen. Sie gewannen im Finalspiel vom 15. August 2021 auf der Anlage des LTC Winterthur gegen den TC Weihermatt Urdorf. 


Zitterpartie endet mit Gewitter

Nachdem Ylena In-Albon und Céline Naef ihren Gegnerinnen Joanne Züger und Fiona Ganz deutlich überlegen waren, wurde das Match von Valentina Ryser gegen Sandy Marti zur Zitterpartie. Marti entschied den ersten Satz mit 6:1 deutlich für sich. Doch im zweiten Satz kämpfte sich Ryser mit einer tollen Leistung zurück und gewann ihn gleich mit 6:0. Im entscheidenden Champions Tiebreak trug Ryser den Sieg schliesslich mit 10:8 davon.

Die Spannung ballte sich nicht nur auf dem Platz: Während am Himmel ein Gewitter aufzog, traten Barbara Haas und Jenny Dürst im vierten Einzel gegeneinander an. Dürst kämpfte mit harten Bandagen, dennoch gewann Haas sowohl den ersten als auch den zweiten Satz mit 6:4 und sicherte den GC Damen damit den ersten Titel seit 2018 – kurz bevor sich das Gewitter über Winterthur entlud.


Interclub-Meisterschaft der Senioren

Am 4. September bestreiten die NLA-Teams der Senioren auf der Anlage des TC Burgdorf die Finalspiele um den Interclub-Schweizermeistertitel in den Kategorien Damen 30+, 40+, 50+ und Herren 35+, 45+, 55+, 65+ und 70+. Mit von der Partie ist auch das erfolgreiche 70+ Herrenteam des GC, welches einmal mehr mit dem Schweizermeistertitel liebäugelt.

 

Pamela Schefer