Menu
GC Basketball | 24.01.2020

BASKETBALL | ZÜRICH SOLL ZUR BASKETBALL-HOCHBURG WERDEN

„GC Basektball is dreaming big“! Als wichtigster Schritt auf dem Weg, den Traum zu erfüllen, haben die Verantwortlichen der GC Sektion Basketball die „Mission Full House“ ins Leben gerufen. Sie hat zum Ziel, Basketball in Zürich zu etablieren und die GC Community zu vergrössern, damit die Basis für Spitzenbasketball gelegt werden kann.

Mission Full House? Die Verantwortlichen der GC Sektion Basketball haben den Ehrgeiz, die Sporthalle Birch, die Homebase, zum Mekka der Basketballfans zu entwickeln. Die Halle soll Treffpunkt für alle Anhänger dieser schönen Sportart aus dem Grossraum Zürich werden. Es soll eine Community wachsen, die dazu beiträgt, dass sich der Basketballsport in Zürich etabliert.

Basketball macht Spass und ist für Zuschauer attrkativ

Als „Zugpferd“ muss ein Seniorenteam geformt werden, das den Sport auf höchstem Niveau betreibt. Nur so kann die „Mission Full House“ zum Erfolg führen. In dieser Saison bestreitet die GC Seniorenmannschaft die NLB-Meisterschaft und belegt nach acht Siegen, bei drei Niederlagen, den 2. Tabellenplatz. Das Team, das zu achtzig Prozent aus jungen Talenten der Akademie gebildet wurde, bietet ein attraktives Basketballspiel und zeigt, wie sich durch die beständige Arbeit der Akademie junge Spieler auf ein Niveau entwickeln, das sie dereinst befähigt, das Gerüst eines Teams der Division A zu bilden.

Durch Ausbildung zum Erfolg
 
Es ist das Anliegen der Sektions-Verantwortlichen, in Zürich eine dauerhafte Basketballkultur zu entwickeln. Durch die starke Nachwuchsbewegung und den Einsatz eigener Talente im Fanionteam verstärkt sich auch die Identifikation der Spieler und des Anhangs mit dem Club

Der Grundstein dafür wurde gelegt, GC Basketball ist seit Jahren ein anerkanntes nationales Trainingszentrum (CPE-Label). Die Akademie brachte viele gut ausgebildete Spieler hervor, die in den GC Teams und in Schweizer und internationalen Div A-Teams spielen, College-Stipendien in den USA erhalten und in Nationalmannschaften berufen werden. Um das Ausbildungsniveau nicht nur zu halten, sondern auch weiter entwickeln zu können, bedarf es der ständigen Aus- und Weiterbildung der professionellen Trainer. Deshalb werden jährlich entsprechende Investitionen von GC Basketball getätigt. Dass GC Trainer oft auch auf regionaler und nationaler Ebene ausgewählt werden, um Auswahl-Teams bei internationalen Turnieren zu führen oder zu unterstützen, ist ein klares Zeichen dafür, dass GC Basketball auf dem richtigen Weg ist.

Es ist aber weiterhin hartes Arbeiten auf allen Stufen erforderlich. Den Verantwortlichen ist auch bewusst, dass es auch verbesserter Rahmenbedingungen bedarf. Um zum Beispiel einen exzellenten Service bieten zu können, muss die Infrastruktur verbessert werden. Dazu gehört die Verfügbarkeit von Turnhallen zu Zeiten, die den verschiedenen Altersklassen (U11 bis U20, männlich und weiblich) der 12 Juniorenteams entsprechen. In diesem Punkt ist u.a. auch die Zusammenarbeit mit dem Sportamt der Stadt Zürich entscheidend.

Zudem braucht es die Unterstützung der gesamten GC Basketball Community, die das Seniorenteam beim Bestreben, den Sprung in die Div. A trägt. Ronald Gull, Präsident der GC Sektion Basketball: „Wir brauchen das Publikum, wir brauchen die Unterstützung von freiwilligen Helfern für den organisatorischen Teil (Table Officers, Security, Ticketing, Kiosk, Venue Manager, Live-Streaming) und nicht zuletzt nachhaltige Sponsoren.“

Erfolgreicher Test

Ein erster wichtiger Test für das Fundraising wurde mit dem Crowdfunding-Projekt "MISSION FULL HOUSE" über die Plattform www.ibelieveinyou.ch/ durchgeführt. Das Projekt war  erfolgreich, dank der Unterstützung einiger weniger Spender, die persönlich in das Projekt investierten.
Es gab einen grossen Erfolg bei den Fans, verbunden mit einem Abstimmungskampf, der über Facebook zur Unterstützung des Projekts selbst durchgeführt wurde. In nur sechs Tagen erreichte die GC Basketball-Community mit dem Engagement vieler ihrer Mitglieder die Zahl von 1200 Stimmen, die es ihr ermöglichten, den Social Media-Battle zu gewinnen und damit den Betrag von 1000 CHF zur Unterstützung der Projekts “Mission Full House“.

Die Verantwortlichen streben an, dass sich der gesamte Verein am Projekt engagiert, ein Basketball-Team in die oberste Liga zu bringen, was eine Bereicherung für den Verein und alle seine Mitglieder bedeuten würde. Nochmals Ronald Gull: „Mit dem Engagement aller schaffen wir’s. Dann gehen auch Träume in Erfüllung.“

Elisabetta Negri / desi-.