Menu
GC Eishockey | 23.04.2022

LIONS-FRAUEN RÄUMEN AB: EIN AUFSTIEG UND EIN MEISTERTITEL

Ob gross oder klein – die Frauen der Lions sind auf Siegeszug: Nachdem das Nachwuchsteam Lions Girls in die dritthöchste Liga aufsteigen konnte, machten auch die ZSC Lions Frauen den Sack zu und sicherten sich den Schweizermeistertitel.

Das Frauenteam der ZSC Lions hat sich Ende März den Schweizermeistertitel in der Swiss Women’s Hockey League A geholt. Die Erfolgsgeschichte zeichnete sich bereits in der Qualifikationsrunde ab: Die ZSC Lions Frauen gingen bei 21 von 25 Spielen als Siegerinnen hervor. Auch die Playoffs entschieden sie auf dem schnellstmöglichen Weg für sich: Mit zwei Siegen gegen Thun zogen sie ins Finale ein, wo sie sich den Meistertitel mit drei Siegen gegen den amtierenden Meister und aktuellen Cupsieger HC Ladies Lugano sicherten.

Kein leichtes Spiel

Doch im letzten Finalspiel wurde es noch einmal spannend: Die Ladies Lugano lagen nach der ersten Viertelstunde mit 2:0 in Führung. Die Stürmerin Sinja Leemann konterte aber mit zwei Toren innert 63 Sekunden. Nachdem Lugano in der 26. Minute nochmals in Führung ging, gelang der Ausgleich erst in der 40. Minute durch Captain Lisa Rüedi. Acht Minuten später traf Alessia Bächer schliesslich zum entscheidenden 4:3. Es ist der erste Meistertitel seit 2018 und der zehnte in der Vereinsgeschichte.

Juniorinnen steigen auf

Erfolgsgeschichte hat auch das Nachwuchsteam, die Lions Girls, geschrieben: Das schweizweit erste reine Juniorinnen-Team hat sich in der SWHL D mit gestandenen Frauen gemessen und dabei 14 von 17 Spielen für sich entschieden. Anfang März stiegen die Lions Girls als schweizweit Zweitplatzierte in die dritthöchste Liga auf. Das Nachwuchsprojekt der ZSC Lions startete 2018 und hat zum Ziel, Mädchen mit Eishockey-Skills zu fördern und damit die Organisation des ZSC zu stärken. 


Pamela Schefer