Menu
GC Gesamtclub | 29.04.2019

RANDNOTIZ | GC MIT DOPPEL-S

Es ist hinlänglich bekannt: Das Super League-Team des Grasshopper Club beklagt seit Monaten eine markante Abschlussschwäche. Die Spieler treffen nicht mehr ins Netz, treten also harmlos auf. Man könnte auch sagen, harmlos wie ein "s" gegenüber einem "Doppel-s". Das sagten sich wohl auch die Texter des Matchplakates für die Partie FC Basel vs GC (13. April) - und stahlen den Grashopper ein "s".

Man sollte aber mit den FCB-Marketing-Leuten nicht allzu hart ins Gericht gehen, schliesslich hat sich noch immer nicht überall herumgesprochen, dass vor 133 Jahren die Gründer den Namen des nachmaligen Rekord-Meisters und -Cupsiegers mit Doppel-S in die Statuten eintragen liessen. Allein innerhalb der letzten Monate unterlief u.a. dem Headliner der Nau.ch, immerhin ein GC Sponsor, der Lapsus ("FC Augsburg verleiht Caiuby an Grashopper Zürich") und auch 20 minutes online informierte: "...Le match interrompu contre Grashopper du 20 mars dernier... und rts.ch hat diesen Fehler aufgenommen (oder haben 20 minutes rts abgeschrieben?). Schliesslich vermeldete auch Infosperber, nach Eigenwerbung eine Online-Plattform für unabhängige Information, im Rahmen der Abstimmungsorientierung zum Stadionneubau: "...ob die beiden städtischen Fussballklubs FC Zürich und Grashopper Club auf dem Hardturm-Areal eine «neue Heimat» erhalten sollen..."

desi-.