Menu
GC Fussball | 23.11.2018

SELFIE VON RAPHAEL HOLZHAUSER

Raphael Holzhauser (geboren 16. Februar 1993 in Wiener Neustadt), Mittelfeldspieler, ist seit dieser Saison beim Grasshopper Club Zürich unter Vertrag. Er machte ein Selfie und beantwortete stichwortartige Fragen des GC INSIDER.

Er begann seine Karriere als Nachwuchsspieler beim SK Rapid Wien und wechselte als Sechzehnjähriger ins Nachwuchsleistungszentrum des VfB Stuttgart, wo er u.a. beim renommierten Mercedes-Benz Junior Cup 2010 als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet wurde. Sein Profidebüt gab er in der zweiten Mannschaft des VfB Stuttgart in der dritten deutschen Profi-Liga. Im Januar 2012 spielte er erstmals im Bundesliga-Team des VfB mit dem er auch Erfahrungen im Europa-Cup sammelte. Für die Saison 2013/14 wurde er an den FC Augsburg ausgeliehen. Im Januar 2015 kehrte er dann zurück in seine österreichische Heimat und stand bei der FK Austria Wien unter Vertrag. Als dieser im Juni 2018 auslief, wechselte er zum Grasshopper Club.

Wer mich am meisten beeinflusst hat. Meine Familie hat mich immer unterstützt.

Wer mein erster Profi-Club ist. VfB Stuttgart.

Was mein grösster sportlicher Erfolg ist. Deutsche Bundesliga und Europa League.

Was ich vor einem Spiel immer mache. Mit meiner Frau telefonieren.

Was ich nach einem Spiel nie auslasse. Duschen.

Wofür ich alles geben würde. Familie.

Was ich mir nie erlauben würde. ?

Wen ich bewundere. Keinen Spieler speziell. Aber auf meiner Position: Toni Kroos.

Was ich überhaupt nicht mag. Gewalt.

Wann ich meine Fassung verliere. Eigentlich nie – da ich ein positiver Mensch bin.

Was ich schon immer mal machen wollte. Champions League spielen.

Mit wem ich gerne einen Kaffee trinken würde. Ich bin zufrieden mit den Leuten mit denen ich Kaffee trinken gehe.

Mit dem/dieser würde ich gerne mal für einen Tag tauschen. Mit einem Top-Tennisspieler.

Worüber ich mich am meisten freue. Siege.

Was ich unbedingt vermeiden sollte. Nichts.

Wohin ich das nächste Mal in die Ferien gehe. Dubai.

Was ich in zehn Jahren machen werde. Hoffentlich noch aktiv am Fussball spielen.