Menu
GC Fussball | 29.10.2021

SKY SUN BEI DEN GC LEGENDEN

Das Führungs-Duo der GC Legenden, Adi Noventa und Peter Brunner hat es einmal mehr geschafft, ein informatives Treffen der Ehemaligen zu organisieren. So war der Aufmarsch zum Oktober-Lunch im «Home of GC Legends», im Restaurant Adlisberg, Nähe Dolder, imposant, wozu sicher die Ankündigung des Besuchs des VR-Präsidenten Sky Sun beigetragen hat.


Auch der ehemalige Präsident und frühere Goalie Roger Berbig schaute erstmals vorbei und traf auf Kollegen wie zum Beispiel Claudio Sulser, Raimondo Ponte, Bigi Meier und Richi Bauer, um nur einige zu nennen. Auch Hansruedi Fuhrer, Marcel Cornioley, Fredy Gröbli, Peter Meier («Wembley-Meier») gehören zu den regelmässigen Teilnehmern des Monats-Stamms. Sie alle haben einen wesentlichen Beitrag zur glorreichen Geschichte des Rekordmeisters geleistet. Auch der ehemalige GC Senior und FIFA Präsident Sepp Blatter pflegt den Kontakt mit den Legenden.


Der Investor hält die GC Tradition hoch

Alle waren gespannt auf die Ausführungen des Ehren-Gasts, Präsident Sky Sun, der in Begleitung des Vizepräsidenten András Gurovits erschienen ist. Die GC Legenden hatten ihr Kommen nicht bereut. Die Ausführungen des GC Chefs, Statthalter des chinesischen Investors waren überzeugend und nähren bei den «Herzblut-Grasshopper» die Hoffnung, dass in den nächsten Jahren auch wieder vermehrt von blau-weissen Erfolgen berichtet werden kann.

«Wir haben einen Plan, der vorsieht, dass der Grasshopper Club spätestens in fünf Jahren wieder um Titel spielen und damit an die glorreiche Klubvergangenheit anknüpfen wird», so Sky Sun. Er gewährte einen Blick in seine Philosophie und liess keine Zweifel aufkommen, dass das Team mittelfristig eine wichtige Rolle in der Super League spielen wird. Dabei sollen auch junge Spieler aus der eigenen Talentschmiede eine Rolle spielen. «Ich denke, dass bereits im Winter weitere eigene Talente die Gelegenheit bekommen werden, Super League-Luft zu schnuppern und sich für diese Spielklasse zu empfehlen», führte Sky Sun weiter aus.

Er ist mit den bisherigen Leistungen in der noch jungen Meisterschaft zufrieden, streicht die seriöse Arbeit des Cheftrainers Giorgio Contini und die technischen Fähigkeiten der Spieler heraus. «Die Mannschaft wird sich dank der Arbeit des Staff weiterentwickeln», ist Sun überzeugt, aber auch davon, dass für das Erreichen höherer Ziele auch weitere Investitionen erforderlich sein werden. «Das Team wird kontinuierlich verstärkt», verspricht Sky Sun. Vizepräsident András Gurovits: «Was vom Investor versprochen wurde, wurde eingehalten, was nicht möglich ist, wird erst gar nicht versprochen. Die Zusammenarbeit klappt sehr gut, weshalb ich wieder ruhig schlafen kann…»

Sky Sun hat mit seinem Besuch bei den GC Legenden unterstrichen, dass der neue Investor die Tradition des Grasshopper Club pflegen und weiterführen wird. Er fühlte sich sichtlich wohl im Kreis der ehemaligen erfolgreichen GC Spieler und freute sich über den regen und interessanten Gedankenaustausch unter absoluten Fussball-Fachleuten.

Sky Sun blieb keine Antwort schuldig. 


Eugen Desiderato