Menu
GC Tennis | 24.01.2020

TENNIS | EINE GC SPORTFREUNDSCHAFT FÜRS LEBEN

Sport-Medien-Jurist und Unternehmer Roger Feiner (SRG, FIFA, «Vater» von Teleclub Sport und MySports) und der unter anderem im Sportrechts- und Vereinsrechtsbereich tätige, selbstständige Rechtsanwalt Christian Jenny lernten sich im Alter von vierzehn Jahren anlässlich einer gemeinsamen Trainingseinheit auf den Plätzen der Tennis Sektion des Grasshopper Club Zürich kennen. Es entstand eine Freundschaft, welche sich im Laufe der Jahre vertiefte und noch heute Bestand hat.

Beruflich hatten die beiden Juristen bis anhin erstaunlich wenige Berührungspunkte. Basis dieser Freundschaft ist die gemeinsame Leidenschaft, das Tennis-Spiel. Der Grasshopper Club spielte dabei von Beginn an die Rolle des Dreh- und Angelpunkts. Das ganze Jahr über treffen sich Christian und Roger nämlich mindestens einmal pro Woche zu einer Trainingseinheit auf den GC Plätzen – es sei denn Verletzungen, Ferien oder ähnliches würden sie daran hindern.

“Es war Trainingsliebe auf den ersten Blick,“ meint Christian scherzhaft. Wettkampfbegegnungen zwischen den beiden talentierten Spielern vermochten dabei die Freundschaft nicht zu erschüttern. Auch wenn es den Anschein macht, dass die Turnierorganisatoren sich meist davor hüteten die Freunde gegeneinander antreten zu lassen, bekräftigen beide unisono, dass in den wenigen Wettkampfsituationen Fairplay und die Freude am Spiel stets im Vordergrund standen.

Begeisterung für Tennis und GC

Schon seit jeher kann die GC Tennis Sektion im Rahmen des Interclubs auf den auf diese Weise gelebten Team- und Wettkampfgeist von Jenny und Feiner zählen. Als Senior vertrat Roger ausserdem mehrmals am alljährlich in der GC Couvert-Halle stattfindenden Schoeller Cup mit Würde die GC Farben und schaffte es 2012 gar in den Final der über 45-Jährigen. Sowohl er als auch Christian setzten sich darüber hinaus ehrenamtlich als langjährige Mitglieder des Organisationskomitees für das international bekannte GC Turnier ein - Christian auch als dessen Präsident. Dieses Engagement zeugt nicht nur von einer geteilten Begeisterung für den Tennissport, sondern auch für den Club. Ehrensache ist selbstredend die Teilnahme des Duos an geselligen Anlässen, wie etwa dem alljährlichen Weihnachtsessen. Aufgrund ihres Humors und ihrer Lebensfreude sind die beiden dabei stets willkommene Teilnehmer. Neben den gemeinsamen Sportinteressen und dem geteilten Engagement für den Club konnte sich diese bemerkenswerte Freundschaft auch aufgrund des guten Einvernehmens zwischen den jeweiligen Ehepartnerinnen und dem im Laufe der Jahre hinzugekommenen Nachwuchs vertiefen. Aufgrund dieser Verbundenheit verbringen die beiden Familien denn auch immer wieder vergnügliche Stunden miteinander. So ist für das Jahr 2020 bereits ein gemeinsamer Urlaub in Planung - wenn möglich inklusive Trainingseinheit auf dem Tennisplatz.

Geheimnis und Kitt dieser aussergewöhnlichen Freundschaft scheinen ausserdem ein harmonisches Zusammenspiel der charakterlichen Eigenschaften in Kombination mit einem geteilten Humor zu sein. Während der extravertierte Roger in Sachen Sport der Ehrgeizigere ist, bildet Christian mit seiner eher zurückhaltenden, ausgeglichenen Art den ruhenden Pol im Zweiergespann, Charaktereigenschaften, die sich auch im Spiel auf dem Tenniscourt zeigen. Christians Schläge, vor allem seine technisch vorbildlich ausgeführte Rückhand, widerspiegeln seine Konzentrationsfähigkeit, Präzision und innere Ruhe, Rogers Technik, Kondition und Beweglichkeit seine sportliche Dynamik. Bei aller Konzentration und Dynamik hat es dabei stets Platz für ein geistreiches Spässchen, in welchem sich der eine über den anderen humorvoll lustig zu machen vermag.

Die beiden Freunde hoffen, auch noch in  30 Jahren miteinander Tennis spielen und trainieren zu können. Mit 95 Jahren falle es nicht mehr ins Gewicht, dass Christian ein Jahr jünger sei, meint Roger augenzwinkernd.

Dem sympathischen Duo sind jedenfalls noch viele beschwingte Stunden auf den Tennisplätzen des Grasshopper Club zu wünschen!

Chantal Coens