Menu
28.05.2021

"PANDEMIE-SAISON" AM BEISPIEL VON GC BEACHSOCCER

Die Covid-Pandemie brachte in der Vergangenheit den Sportbetrieb durcheinander bzw. zum Teil auch zum Erliegen. In irgend einer Form haben alle Athleten, vor allem die Nachwuchsspieler:innen gelitten, mit Ausnahme der Profi-Sportler:innen. Beim Beach Soccer ist die Saison mehrheitlich "Wasser gefallen", dennoch gab's Höhepunkte.

Wie gewohnt gute Vorbereitung

Das GC Damen- wie auch das -Herrenteam hatten sich seriös auf die letzte Saison vorbereitet, wie immer. Nach einem gänzlichen Lockdown konnten letztes Jahr ab Mitte Mai gemäss den bundesrätlichen Bestimmungen wieder beide Teams in Fünfergruppen ohne Körperkontakt trainieren. Die Freude war bei den Athleten gross, endlich ihren geliebten Sport wieder ausüben zu können. An Ernstkämpfe war allerdings zunächst nicht zu denken – ab Juli dann gar nicht mehr – die gesamte Meisterschaft war abgesagt worden – mit einer Ausnahme: Der Cup-Wettbewerb wurde durchgeführt. Dass beide GC Teams den Titel anstreben würden, war klar. Allerdings war für die Herren der Sandhopper im Halbfinal Schluss. Gegen die neu gegründete Mannschaft "Basel Beach", gespickt mit ehemaligen Schweizer Internationalen und italienischen Professionals mussten die Blau-Weissen eine knappe 4:5-Niederlage akzeptieren.

Damen-Team feierte Cupsieg

Das GC Damen-Team hatte es in der Vorschlussrunde ebenfalls mit starken Gegnerinnen zu tun. Sie schafften aber dank eines hart erkämpften 6:5-Sieges gegen Beachsoccer Lion den Finaleinzug, wo die Rappiranhas aus Rapperswil im "See-Duell" warteten. Es wurde ein äusserst spannender Final, mit dem Führungstreffer der Grasshopper, dann kurz vor Schluss der Ausgleich und folgenden hektischen Schlussminuten, in denen den Sandhopper-Frauen das Abschlussglück hold war: Dank eines 3:1-Erfolgs konnten sich die Grasshopper-Frauen als Schweizer Cupsiegerinnen feiern lassen.

Herren-Team traf auf die Besten der Welt

GC Beachsoccer konnte aber in dieser tristen Zeit noch ein zweites Highlight erleben. Statt, wie vorgesehen im Mai, traten die Sandhopper im Euro Winners Cup im portugiesischen Nazaré im September zum Showdown an. Eine äusserst schwierige Aufgabe, gegen die Besten der Welt anzutreten. Das Team, verstärkt mit Schweizer Nati-Cracks und spanischen Internationalen traf in der Gruppenphase auf die hochkotierten Teams Casa Benfica, den Titelfavoriten BSC Kristall sowie CS Olimpia Stels. Aber mit zwei Siegen aus diesen drei Partien schafften die Sandhopper den Einzug ins Achtelfinale, das aber gleichzeitig Endstation war. Trotzdem war die Teilnahme an diesem internationalen Event für die Grasshopper das Highlight des Jahres.

Die Hoffnung lebt - neues Trainer Duo beim Herren-Team

Die Hoffnung, dass dieses Jahr wieder eine mehr oder weniger normale Meisterschaft in Angriff genommen werden kann, lebt! Nachdem das bisher erfolgreiche Trainerduo Spaccarotella/Weber schon vor längerer Zeit signalisiert hatte, die Verantwortung abgeben zu wollen, steigt das Herren-Team mit einem neuen Führungsduo in die Saison: Mit Marcel Wüst junior und senior übernehmen erstmals bei GC Beachsoccer zwei Trainer die sportliche Verantwortung, die nicht im GC Team spielten. Zudem sind auch noch einige Zuzüge zu erwarten. Die Beachsoccer-Abteilung wird zum gegebenen Zeitpunkt darüber informieren.

Eugen Desiderato