Count
ERFOLGREICHER SUISSE RUGBY DAY IN ZÜRICH
Foto: zVg

ERFOLGREICHER SUISSE RUGBY DAY IN ZÜRICH

Am 13. April fand der Suisse Rugby Day in Zürich statt. Nach einem klaren 68:0 Sieg gegen die Ukraine sichert sich das Schweizer Team den Titel in der Rugby Europe Men’s Trophy und damit den Aufstieg in die zweithöchste europäische Liga. Eine Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Australien in drei Jahren ist damit nicht länger Wunschdenken, sondern in greifbare Nähe gerückt.

Nach einer beeindruckenden Serie von 9 Siegen in Folge sichert sich das Schweizer Team den «Grand Slam» in der Rugby Europe Men’s Trophy und krönt sich zum Sieger der Saison. Mit der Tabellenspitze einher geht auch der Aufstieg des Teams in die Rugby Europe Championship. Dieser historische Aufstieg ermöglicht es erstmals in der Geschichte des Schweizer Rugby einer Mannschaft, sich für die Weltmeisterschaft zu qualifizieren. «Für ein Land mit rund 3000 aktiven Spielern ist das eine unglaubliche Leistung», erzählt Henry Estermann, Kapitän der zweiten GC-Rugby Mannschaft, begeistert. «Und die fünf GC Spieler haben mit ihren tollen Leistungen massgeblich zu diesem Erfolg beigetragen.»

Freundschaftsspiel bei den Frauen

Auch Frauen-Nationalmannschaft bekamen am Suisse Rugby Day die Möglichkeit, auf dem Spielfeld zu stehen. Sie stellte sich in einem Freundschaftsspiel dem deutschen Meister Heidelberg entgegen. Obwohl sie eine Niederlage einstecken mussten, demonstrierten die Schweizerinnen ihr sportliches Können und sammelten wertvolle internationale Erfahrungen. Besonders beeindruckend war der Auftritt von GC-Spielerin Sabrina Walti, die vor einem Publikum von etwa 2000 Zuschauerinnen und Zuschauern ihr letztes Spiel für die Schweiz bestritt und somit nach 13 erfolgreichen Jahren ihre internationale Karriere beendete.

Erfolgreiche Durchführung

Der Event war ein voller Erfolg. Die vielen Stunden, die von GC Zürich, der Zürich Rugby Academy und der Rugby Union in die Organisation des Suisse Rugby Day’s gesteckt wurde, haben sich zweifellos ausgezahlt. «Unser Präsident Josh Bjornsson und Vorstandsmitglied Veronika Haunerdinger haben etliche Stunden in die Vorbereitungen investiert. Ohne ihren unermüdlichen Einsatz wäre der Event nicht möglich gewesen», erklärt Henry dankbar.

Simone Schmid

  • Die GC Spieler freuen sich über den Aufstieg in die Rugby Europe Championship. Foto: zVg
  • GC-Spielerin Sabrina Walti beendet nach 13 erfolgreichen Jahren ihre internationale Karriere. Foto: zVg
  • VIZE-MEISTER GCK LIONS ZWISCHEN ENTTÄUSCHUNG UND STOLZ
  • «FÜR ERFOLG BRAUCHEN WIR EINE GEMEINSAME IDEE»
  • «ICH HABE GROSSE PLÄNE FÜR DIE ZUKUNFT»