Count
RAUSCHENDE BALLNACHT IM BAUR AU LAC

RAUSCHENDE BALLNACHT IM BAUR AU LAC

Nach zehn Jahren Pause war es endlich wieder so weit: Im für GC so geschichtsträchtigen Baur au Lac fand am 18. November der traditionsreiche GC Ball statt. Gastgeberin war die Rudersektion, die sich nicht nur für das glamouröse Fest mit der GC Familie verantwortlich zeigte, sondern mit einigen Überraschungen aufwarten konnte.

In nur zwei Wochen waren die fast vierhundert Tickets für den GC Ball restlos ausverkauft. Das war bereits ein untrügliches Zeichen: Alle warteten sehnsüchtig darauf, nach langer Zeit endlich wieder einmal mit der GC Familie auszugehen. Wer seinen Foxtrott nach der zehnjährigen Ballpause wieder auffrischen wollte, konnte zur Vorbereitung in der Kaiser Tanzschule einen Crashkurs besuchen.

Ball unter Freunden

Der Ballabend wurde zu einem grossen Wiedersehen. Den Apéro auf der Terrasse des Baur au Lac begleitete die Christina Jaccard Dave Ruosch Band mit sanften Jazztönen, während sich die GC Mitglieder ausgelassen begrüssten und auf den Abend anstiessen. Und auch während der weiteren Nacht war ununterbrochen für Unterhaltung gesorgt: Daniel Ferro und Myriam Fuchs tanzten den leidenschaftlichen Tango Argentino, die Galaband This Masquerade unterhielt das Publikum mit Partyklassikern von Frank Sinatra bis AC/DC und DJ Watson heizte den vielen Tanzfreudigen bis in die Morgenstunden ein.

Tombola und luxuriöse Preise

Ein erstes Highlight des Balls war die Tombola-Verlosung mit exklusiven Preisen. Mit den Einnahmen sollte ein neuer Achter für die Juniorenteams der Rudersektion bereitgestellt werden. Die Lose waren heiss begehrt und wurden von den Gästen fleissig gekauft. Denn als Hauptpreise warteten ein Toyota Elektro-SUV im Wert von 22'000 Franken für ein Jahr, den die Emil Frey AG sponsorte, und eine Woche Ferien in einem exklusiven Hotel in Thailand.

Amerikanische Versteigerung

Doch damit nicht genug: OK-Mitglied Reto Bügler leitete im Anschluss an die Tombola-Verlosung eine Versteigerung, die es in sich hatte. So kamen nicht nur die originalen Skis unter den Hammer, mit denen Marco Odermatt in Adelboden 2023 zum legendären Riesenslalomsieg gerast war, sondern auch die elegante Uhr «Züri Date» von Maurice de Mauriac. Die Auktion erfolgte nach dem amerikanischen Prinzip: Wer ein Gebot abgab, bezahlte die Differenz zum Vorbieter, auch wenn er das Objekt schlussendlich gar nicht ersteigert. So sammelten die GC Ruderer insgesamt knapp 10'000 Franken an Spenden, womit sie ihrem Ziel eines neuen Junioren-Achters einen grossen Schritt weitergekommen sind.

Bleibende Erinnerungen

Viel zu schnell war der Abend Geschichte. «Der Ball war ein voller Erfolg. Der Geist der GC Familie war allgegenwärtig», resümiert OK-Präsident Florian Ramp. Umso erfreulicher ist, dass Philip Hohl ankündigte, dass er mit der Handballsektion die Organisation der nächsten Ausgabe im Jahr 2026 übernehmen wird. Damit bleiben den Feiernden nicht nur die Erinnerungen an ein rauschendes Fest, sondern bereits die Vorfreude auf den nächsten GC Ball.


Nadja Fitz

  • Test
  • OLIVER HABERTHÜR: «ICH BIN STOLZ AUF UNSEREN AUFTRITT»
  • GC SPORTS CAMPS: VOM PILOTPROJEKT ZUR ERFOLGSGESCHICHTE
  • «ES IST SCHÖN ZU SEHEN, DASS ICH ES IMMER NOCH KANN»