Count
SCHWEIZERMEISTERSCHAFT: DOPPEL-SIEG FÜR GC RUGBY

SCHWEIZERMEISTERSCHAFT: DOPPEL-SIEG FÜR GC RUGBY

GC Rugby hat an den Schweizer Meisterschaften gleich doppelt abgeräumt: Sowohl das NLA-Team wie auch das Excellence A-Team haben sich den Titel geholt.

Das Finale der Schweizermeisterschaften im Rugby fand am 10. Juni in Yverdon-les-Bains statt und wurde von rund 1800 Zuschauerinnen und Zuschauern vor Ort verfolgt. Die Meisterschaften wurden in acht Kategorien ausgetragen, so auch in der Königsklasse, der NLA: GC Rugby traf im Finale auf den letztjährigen Schweizermeister Yverdon. Die beiden Gegner schenkten sich nichts: Beide Teams lagen zeitweise in Führung und Yverdon kam dem Sieg auch im letzten Spielzug sehr nah. Schliesslich holten sich aber die Zürcher mit 29:25 den Meistertitel. Nach 2014 und 2019 ist dies der dritte Schweizermeistertitel für die NLA von GC Rugby. «Dieser Titel belohnt uns für drei Jahre harte Arbeit, in denen nicht nur ein Team, sondern eine Familie entstanden ist», so Gwendal Loarer, NLA-Spieler und Club-Sekretär. Das Team blieb während der gesamten Saison ungeschlagen.

Zwei Teams in Feierlaune

Wenige Stunden zuvor hatte sich GC Rugby bereits in der Excellence A den Sieg gesichert. Das Finalspiel gegen Lausanne gewannen sie mit 25:22. Die Excellence A ist eine separate Liga, für die jede NLA-Mannschaft ein Team aus Reservespielern stellt. Sie soll sicherstellen, dass die meist jungen Reservisten Spielpraxis erhalten, um sich weiterentwickeln zu können mit dem Ziel, dereinst in der NLA zu spielen.
«Dass gleich beide Mannschaften ihre jeweilige Meisterschaft gewonnen haben, ist GC Rugby zum ersten Mal gelungen», freut sich Gwendal. Entsprechend ausgelassen haben die Teams im Anschluss mit ihren Angehörigen und Fans gefeiert. «Die Feier begann gleich nach dem Schlusspfiff am Samstag auf dem Feld und hat für einige bis in die frühen Morgenstunden des Montags gedauert», verrät Gwendal.
Am 1. und 2. Juli findet in Lugano die 7er-Rugby-Schweizermeisterschaft statt, bei der mit sieben statt 15 Spielern gespielt wird. «Danach wollen wir die Pause nutzen, um uns körperlich und mental zu erholen», so Gwendal. Und für die nächste Saison wünscht er sich, die Titel zu verteidigen und zusätzlich am Swiss Rugby Cup teilzunehmen.


Pamela Schefer

  • DRAMATISCHER VIZEMEISTERINNEN-TITEL
      • 142
    • 30.06.24

    DRAMATISCHER VIZEMEISTERINNEN-TITEL

  • MIT «EHRLICHEM» FUSSBALL ZURÜCK ZUM ERFOLG
  • TIM ROTH FÄHRT NACH PARIS
      • 109
    • 30.06.24

    TIM ROTH FÄHRT NACH PARIS