Count
WIE ROGER FEINER ZUM CRICKET KAM
Foto: GC INSIDER

WIE ROGER FEINER ZUM CRICKET KAM

Roger Feiner (60) ist seit 45 Jahren ein engagiertes Mitglied bei GC Tennis und spielte lange Zeit in der ersten Mannschaft des Vereins. Seine Leidenschaft für den Sport beschränkt sich jedoch nicht nur auf Tennis. Nach vielen Jahren im Sport und TV-Business gründete er 2018 mit drei Partnern die European Cricket League AG, welche die besten Cricket Mannschaften Europas zusammenbringt und innert 5 Jahren zum weltweit grössten Cricket-Projekt herangewachsen ist. Im Interview spricht Roger über die Gründung, seine Begeisterung für Cricket und seine Verbindung zu GC-Tennis.

GC INSIDER: Roger, was will «European Cricket» bewirken?

Roger Feiner: European Cricket verbindet alle Europäischen Cricket-Verbände und Clubs. Sie organisiert u.a. die EURO und die Champions League des europäischen Crickets. Sie bietet den besten Cricket Mannschaften aus verschiedenen europäischen Ländern die Möglichkeit, in diversen Wettbewerben gegeneinander anzutreten. Unser Ziel ist es, Cricket in Europa populärer zu machen und den Sport auf ein neues Level zu heben. European Cricket schafft eine Plattform, die sowohl die Spieler als auch die Fans begeistert und verbindet.

Wie kamst du dazu, «European Cricket» zu gründen?

Ich war schon immer von verschiedensten Sportarten begeistert und hatte das Glück, diese Leidenschaft in meinem Beruf ausleben zu können. Meine Karriere begann als erster Sportjurist beim Schweizer Fernsehen. Später wechselte ich als Direktor für Broadcasting zur FIFA und gründete in den 2000-er Jahren die TV Sender Teleclub Sport und MySports. Nach rund 30 Jahren im Sport-TV half ich einem Kollegen bei der TV-Produktion eines Cricket-Events in St. Moritz, welches die besten Cricket Spieler der Welt zusammenbrachte und weltweit 120 Millionen TV-Zuschauer erreichte. Dabei erkannten wir zu unserer echten Überraschung das globale Potenzial von Cricket und so entstand die Idee zur Gründung von European Cricket.

Wie hat sich «European Cricket» seit ihrer Gründung weiterentwickelt?

Unser Projekt hat sich schnell weiterentwickelt und wir konnten trotz Corona mehrere Meilensteine erreichen. Im Jahr 2020 gründeten wir das European Cricket Network (ECN) und fingen an, neben der Champions League des Crickets zahlreiche weitere Turniere in ganz Europa mit den Cricket-Verbänden zu organisieren, die European Cricket Series (ECS). Ein weiterer wichtiger Schritt war die Einführung der European Cricket Championship (ECC – die EUROS des Crickets) mit mittlerweile 35 Nationalverbänden. 2023 starteten wir auch die Europameisterschaften der Damen. European Cricket umfasst für das Jahr 2024 rund 2000 Spiele, wir spielen täglich in über 20 Ländern und alle Spiele werden in den Cricket-Ländern am TV übertragen.

Gleichzeitig bist Du aber auch noch bei GC Tennis engagiert.

Ja, ich bin nach wie vor Mitglied bei GC Tennis (Ouvert und Couvert) und stehe wann immer möglich auf dem Tennisplatz. Leider komme ich nicht mehr so oft zum Spielen, da ich aufgrund meiner Cricket-Verpflichtungen viel unterwegs bin. Trotzdem fühle ich mich mit GC stark verbunden und bin stolz auf meine 45 Jahre bei GC. Ich erachte die verschiedenen GC Sektionen als grosses Potenzial von GC insgesamt und ich würde mir wünschen, dass die diversen Sektionen noch mehr voneinander profitieren und sich gegenseitig unterstützen. Eine Cricket Sektion wird es vermutlich künftig nicht geben – aber wer weiss…

Simone Schmid

  • Roger ist seit 45 Jahren Mitglied bei GC Tennis und steht wann immer möglich auf dem Tennisplatz. Foto: zVg
  • Die European Cricket League AG bringt die besten Cricket Mannschaften Europas zusammen und ist innert 5 Jahren zum weltweit grössten Cricket-Projekt herangewachsen. Foto: zVg
  • DRAMATISCHER VIZEMEISTERINNEN-TITEL
      • 142
    • 30.06.24

    DRAMATISCHER VIZEMEISTERINNEN-TITEL

  • MIT «EHRLICHEM» FUSSBALL ZURÜCK ZUM ERFOLG
  • TIM ROTH FÄHRT NACH PARIS
      • 109
    • 30.06.24

    TIM ROTH FÄHRT NACH PARIS