Count
ZENTRALVORSTAND GERI AEBI IM GESPRÄCH
Foto: zVg

ZENTRALVORSTAND GERI AEBI IM GESPRÄCH

Seit 10 Jahren amtet Geri Aebi als Mitglied des GC Zentralvorstands. Im Podcast «Sächsfoif» erzählt er, wie er zum Grasshopper Club Zürich kam, gibt Einblick in seine Tätigkeit und erklärt, warum er sich für den GC Frauenfussball engagiert.

Zum GC Fan wurde Geri Aebi nicht etwa im Hardturmstadion, sondern auf der Dolder Kunsteisbahn. Als kleiner Junge besuchte er ein Heimspiel von GC Eishockey und war beeindruckt vom deutlichen Sieg gegen die Young Sprinters aus Neuchâtel. Seither trägt er Blauweiss im Herzen.

Als er nach einem mehrjährigen Auslandaufenthalt 2002 nach Zürich zurückkehrte, gewann ihn Thomas Gulich erst für den Donnerstagsclub, gut 10 Jahre später trat Aebi die Nachfolge von Urs Läubli als Kommunikationsverantwortlicher im GC Zentralvorstand an. In dieser Funktion ist er für sektionsübergreifende Themen zuständig wie die Einhaltung des Corporate Design, die Website des Gesamtvereins, das GC Jahrbuch oder den GC INSIDER.

Im Gespräch mit Stephan Wernli berichtet er ausserdem über die Bedeutung der Fussball-Sektion für den Gesamtverein, warum nach der Herrenabteilung auch GC Frauenfussball in eine eigene AG «ausgegliedert» worden ist und wie stolz er auf den gelebten «GC Spirit» ist.

Der Podcast «Sächsfoif» zum Nachhören.

Maurice Desiderato

  • SENSATIONELLER MEISTERTITEL IN DER ÜBERGANGSSAISON
  • NEUSTRUKTURIERUNG DES NACHWUCHSBEREICHES IM UNIHOCKEY
  • PRÄSIDENT IM GESPRÄCH: MARTIN KÜNZLI ÜBER RAUSCHENDE FESTE UND SPORTLICHE ERFOLGE