Menu
26.02.2018

SQUASH | GC CUP - WELTSTARS IN ZÜRICH

Bald ist es soweit: Beim GC Cup, dem mit 100'000 US Dollar dotierten, bedeutendsten Turnier der Professional Squash Association in Kontinental-Europa, treffen sich vom 14. bis 18. März in der, direkt beim Bahnhof Zürich-Oerlikon gelegenen, top modernen „Halle 622“ u.a. sechs PSA Top Ten-Spieler. Über 500 Zuschauer pro Abend werden Weltklasse-Squash zu sehen bekommen. „Wir finden, dass unser Sport einen solchen Event im Herzen von Europa verdient hat“, sagt Steve Buchli, Präsident des Organisations-Komitees des GC Cup.

Gaultier, Elshorbagy, Gawad, Ashour und Rösner in Zürich am Start

Die Meldeliste des GC Cup 2018 kann sich sehen lassen: Sechs Top Ten-Spieler der PSA werden in Zürich am Start stehen. Mit dabei sind die Titelverteidiger Greg Gaultier (FRA, WRL 1), World Champion Mohamed Eishorbagy (EGY, WRL 2), Karim Abdel Gawad (EGY, WRL 5), ToC Champion Simon Rösner (DE, WRL 6), ToC FinalistTarek Momen (EGY, WRL 7) und Mohamed Abouelghar (EGY, WRL 9). Auch der dreifache Weltmeister Ramy Ashour (EGY, WRL 11) und der Schweizer Lokalmatador Nicolas Müller (SUI, WRL 24) sind mit von der Partie.

Nicol, Palmer, Beachill und Marshall – „Legends of Squash“

Als besonderen Leckerbissen hat das OK um Steve Buchli und Mark Meyer die Grasshopper Grand Masters ins Leben gerufen. Vier Legenden des Squash-Sports Peter Nicol (ENG, beste WRL 1 im Februar 1998), David Palmer (AUS, beste WRL 1 im September 2001), Lee Beachill (ENG, beste WRL 1 im Oktober 2004) und Peter Marshall (ENG, beste WRL 2 im November 1994) werden ein „Legends of Squash“-Turnier ausspielen.

Steve Buchli hatte die Idee, den Ende der 70er Jahre gegründeten GC Cup wieder aufleben zu lassen schon lange auf seiner „Bucket List“ gehabt. Anlässlich des 125 Jahr Jubiläums des Grasshopper Club wurde die Idee umgesetzt und so führt der Zürcher Rechtsanwalt nun mit seinem Team seit dem Jahre 2012 mit Erfolg das nach den British Open bedeutendste PSA Turnier Europas durch.