Menu

Artikel (Preview enabled)

GC Rugby | 28.06.2019

RUGBY | FRAUEN: "ANDERTHALB" NATIONALE TITEL

Die GC RUGBY Frauen standen ihren männlichen Clubkollegen in (fast) nichts nach: Mit der NLA Vize-Schweizermeisterschaft und der Schweizermeisterschaft des 7s Team gewannen sie anderthalb nationale Titel. Eine Superleistung.

Sabrina Walti auf die Frage, was sie am Rugby fasziniert: "Es sind zwei Aspekte, einerseits die Gemeinschaft, sobald man sich einem Team anschliesst. Das habe ich in keiner anderen Sportart so erlebt. Andererseits ist es ein physisch herausfordernder Sport." Das wurde auch in dieser Saison augenfällig. Die GC Rugby Valkyries beendeten die reguläre Saison auf dem vierten Tabellenrang und schafften damit den Sprung in die Playoffs. Dort trafen sie im Halbfinal auswärts auf die Ranglisten-Ersten aus Luzern, die Dangels. Dank einer kämpferischen Leistung des gesamten Teams schafften die Valkyries an den Gestaden des Vierwaldstädter Sees die Sensation und zogen dank eines Sieges in den Final um die Schweizer Meisterschaft ein. 

Dieses Finalspiel, zwei Wochen später, gegen Nyon war hart umkämpft. Die GC Rugby Frauen überzeugten aber auch in dieser Partie und lagen gar in der Pause mit 12:5 in Führung. Doch das "Unheil" kam in der Schlussphase des Spiels, als die Gegnerinnen aus Nyon die Führung übernehmen konnten und diese bis zum Spielschluss nicht mehr aus der Hand gaben. Da änderte auch der  beherzte Versuch der Valkyries, das Spiel doch noch zu drehen, nichts mehr.

Auch wenn die GC Rugby Frauen nach dem Abpfiff sehr enttäuscht waren, so setzte sich doch bald die Erkenntnis durch, dass sie auf ihre Leistung sehr stolz sein können. Zu Beginn der Saison hatte sie niemand auf dem Zettel als Finalteilnehmerinnen. Nun aber haben die Spielerinnen Lunte gerochen.  

Schweizer Meister im Seven's Turnier

Die Enttäuschung hatten sie schnell weggesteckt. Denn nur eine Woche später dominierten sie das Swiss Super 7s Turnier. Dort schlugen sie im entscheidenden Spiel erneut die Luzern Dangels, in der NLA Meisterschaft immerhin überzeugende Ranglisten-Erste, die Luzern Dangels deutlich. Damit sind die GC Rugby Frauen im 7s Rugby Schweizer Meister!

PLAYOFFS IM ÜBERBLICK:

Frauen NLA: Im Halbfinal schlugen die GC Zurich Valkyries (4.) den Meisterschafs-Ersten Luzern Dangels überraschend 22-19. Im Final dann setzte es dann aber gegen Mermingans eine 19-27-Niederlage ab.

Eugen Desiderato

 

RUGBY KURZ ERKLÄRT

Im Rugby, der aus England kommenden Mannschaftssportart, gibt es zwei Spielformen: Die Union-Rugby mit 15 Spielerinnen oder Spieler im Team. Zwei Teams spielen während zweimal 40 Minuten gegeneinander. Bei der anderen, dem Seven's Rugby, stehen pro Team sieben Spielerinnen oder Spieler auf dem Platz und spielen gegen den Gegner zweimal sieben Minuten. Gepasst wird nach hinten, im Gegensatz zu American Football. Die geläufigsten Spielzüge, um Punkte zu machen, sind das Erzielen eines Trys, mit einer darauffolgenden Conversion. Beim Try gelingt es einem Spieler oder einer Spielerin, das Rugby-Ei hinter der gegnerischen Goallinie auf den Boden zu legen. Wenn das gelingt, gibt es danach eine Conversion, wo der Ball zwischen den Pfosten des Goals durchgekickt werden muss, um zu punkten. Für einen Try gibt fünf und für eine Conversion zusätzliche zwei Punkte. (desi-.)