Menu
GC Fussball | 20.01.2016

TRAININGSLAGER IN MARBELLA | Tag 3

07.30 Uhr – Tagwacht im GC-Camp. Seit der Ankunft der Grasshoppers in Marbella am vergangenen Montag hatte die Sonne, wie gehofft, zuverlässig Einzug gehalten. Ganz anders sah es jedoch heute Morgen aus, als es in Strömen regnete. Das miese Wetter dauerte jedoch zum Glück nicht lange an, so verzogen sich die Regenwolken über dem Marbella Football Center pünktlich zum Trainingsbeginn der Grasshoppers.

09.30 Uhr – Im heutigen Morgentraining lag der Fokus auf technisch-taktischen Elementen im defensiven Bereich. Hierbei folgte zum Abschluss der Trainingseinheit ein internes Spiel, welches nach 2x15-Minuten torlos endete.

15.30 Uhr – Am Nachmittag lag der Fokus dann auf offensiven Aktionen, trainiert anhand von fixen Spielzügen und Torabschlüssen. Zum Ausklang bestritten der Staff und die Spieler ein kurzes Fussballtennis-Turnier, bei welchem die Teams Källström/Cabanas und Lüthi/Antonov als Sieger hervortraten.

20.00 Uhr – Nachdem die Zusammenstellung der Gruppen bereits im Laufe des Tages bekanntgegeben worden war, war es nach dem Abendessen nun an der Zeit, die angekündigte „GC Olympiade“ einzuläuten. In sechser Gruppen aufgeteilt, machten sich die Hoppers bereit für die erste Disziplin: Pantomime. Das Kontrastprogramm zum intensiven Training genossen die Grasshoppers sichtlich, so folgte ein Lacher dem anderen.  Die Spieler und das Staff-Team hatten allerdings nicht nur Spass sondern erledigten ihre Arbeit gar ziemlich gut. Gleich drei von sechs Teams konnten souverän die maximale Punktzahl einfahren.

23.00 Uhr – Nachtruhe im GC-Camp. Morgen geht es schon wieder früh los, wobei die Hoppers ein spezielles Training erwartet. Mehr dazu morgen…