Menu
GC Handball | 26.04.2016

SPL2/Frauen: Am Ende gewinnt Uster das Züri-Derby verdient

Am vergangenem Samstag kam es zum letzten Züri-Derby in der laufenden Saison. Wie erwartet war es über weite Strecken ein hart umkämpftes Spiel.

Die Zürcherinnen starteten wie auch in den letzten Spielen über eine gute Defense ins Spiel. So war es auch früh möglich, den jungen Spielerinnen deutlich mehr Spielzeit zu gewähren und man versuchte an Neuen Deckungsvarianten zu arbeiten. Ebenfalls Lea Fischbacher überzeugte mit guten Paraden, bis sie sich unglücklich am Fuss verletzte. Zwar gelang es der SG GC Ami/Wohlen nicht sich deutlicher abzusetzen, aber man ging verdient mit dem Pausenstand von 11:13 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte blieb es bis zur 40.Minute eng, ab da an nutzen die Ustermerinnen jeden Fehler in der Deckung aus und überzeugen mit guten Abschlüssen aus dem Rückraum. Man verlor das Spiel aus der Hand und bereits in der 42. Minute sah sich der Trainer von GC gezwungen sein letztes Time-Out zu nehmen. Vielleicht etwas zu früh, da nachdem Uster die Abwehr umstellte auch im Angriff der Faden verloren ging.

In den letzten 10 Minuten fanden die Zürcherinnen noch einmal ins Spiel zurück und konnten über Gegenstösse einfache Tore erzielen, jedoch war Uster bereits mit 9 Toren in Führung (29:20) und gewannen das Spiel somit verdient.

Am kommenden Samstag 30.April, um 20:00 Uhr, findet das letzte Spiel der Saison 2015/16 in der Saalsporthalle Zürich statt.


SPL2 – SG GC Amicitia/Wohlen

SPAR PREMIUM League 2 - Entscheidungsrunde
Samstag, 23. April 2016
TV Uster - SG GC Amicitia/Wohlen 30:24 (11:13)
Uster Buchholz, 18.00 Uhr

 

<<Bericht aus Sicht des Gegners>>