Menu
GC Handball | 17.04.2016

U15/Junioren: U15-Elite gewinnt erstes Finalspiel mit 10 Toren!

Unsere U15 Equipe, die sich mit 10 Punkten Abstand auf den Zweitplatzierten Genf für die Finalspiele qualifiziert hatte, trat gestern mit dem Car die Reise ins Welschland zum Hinspiel an.

Trotz grosser Nervosität vor dem Anpfiff (von „ich glaube, mir wird gleich schlecht“ bis „ich würde am liebsten abhauen“ war wohl alles dabei), lieferten das Team von Rosser/Laszlo eine geniale Leistung ab! Genf startete direkt mit einer Mann-Deckung auf Torschützenkönig Yann Thümena, aber Spielstratege Tim Rellstab behielt den Überblick und “kügelte“ mit einfachen Spielzügen Mal für Mal die Genfer Defense aus, so dass die Mann-Deckung nach rund 10 Minuten wieder aufgegeben wurde.

Gegenüber stand unsere Abwehr (wohlbemerkt die beste der Liga) um Spitzverteidiger Virgil Wolfer gewohnt stark und nach kurzer Anfangs-Nervosität (6:6 nach 10 Minuten) wurden bis zur Pause nur noch gerade 7 Tore zugelassen (13:18).

Die zweite Halbzeit war eigentlich ein Ebenbild der ersten. Von guter Deckung über schnelle Gegenstösse zu teilweise Angriffen mit „Wow-Effekt“ war es wohl eine der besten Mannschafts-Leistungen dieser Saison. Sogar kurzzeitige Ausfälle von Thümena und Rellstab durch kleine Verletzungen wurden von sehr gut aufspielenden Rückraum-Shootern Bohli/Martini und Rückraum-Mitte Flurin Platz wettgemacht.

So wurde durch das Endresultat 26:36 eine gute Ausgangslage für das kommende Rückspiel um den Titel am 30. April gelegt. Wir würden uns natürlich freuen, viele von euch um 15:30 Uhr in der Saalsporthalle zu sehen!

Wir bedanken uns auch ganz herzlich bei allen mitgereisten Eltern, die uns lautstark mit Trommeln und Jubel unterstützten. Genial!

U15-Elite: Play-Off Hinspiel in Genf 
Samstag, 16. April 2016
Léman Genève - GC Amitia Zürich 26:36 (13:18)

Thümena (7), Bohli (6), Martini (5), Frei (4), Vonplon (4), Wolfer (4), Rellstab (3), Platz (2), Bader (1), Nilles, Supper, Beck, Igunwe, Bachmann