Menu
GC Rudern | 01.12.2015

Mondscheinfahrt, 1. Dezember 2015


Martin Meier-Pfister

 

Mandarinli-Fit-Menu

 

Die Mondscheinfahrt 2015 ging unspektakulär über die Bühne. Das Wetter war gut, erstaunlich warm für die Jahreszeit. Der Oktoludosoph und die beiden Vierer waren rasch gewassert und fast eben so rasch am Ziel in Thalwil, wo im Restaurant Kronenberg ein neues Lokal auf dem Programm stand. Der Testbefund: gute Weine (dank Stefan Hofer) und ein ganz anständiges Menu, doch ein für die hungrigen Ruderer etwas allzu schleppender Service. Edgar – danke für die Organisation! – meinte es gut mit der Linie der teilnehmenden Herren, doch die Mandarinli zum Dessert trugen ihm wenig Lob ein. Ob darum einige Ruderer Stalldrang hatten? Sei’s drum, es war ein schöner Abend, den wir nicht mit dem nachfolgenden Reimen, angelehnt an die berühmtere Version eines unbekannten Dichters, in Erinnerung behalten wollen:

 

Dunkel war’s, der Mond schien helle,

schneebedeckt die grüne Flur,

als ein Achter blitzesschnelle,

langsam Richtung Thalwil fuhr.

 

Drinnen sassen stehend – wer?

Vom GC, klar, die Ruderer!

Nobles hatten Sie im Sinn,

den Ranzen füllen, bis zum Kinn.

 

Und ein frohgemuter Edgar

mit dichtem, doch recht schütt’rem Haar

kommandierte laut, so leise zwar,

dass leider nix zu Hören war.

 

Im Restaurant dann das grosse Warten

auf’s Mandarinli-Fit-Menu,

auf Kutteln und die Magensschwarten.

Zu früh war Schluss, adieu, salu!

 

Die Teilnehmer an der Mondscheinfahrt 2015:

Willi Bodmer, Lukas Bubb, Raffael Dorn, Tobias Fankhauser, Erni Fuchs, Sergio Giordani, Hans-Peter Güllich, Edgar Heggli, Urs Häsler, Stefan Hofer, Markus Mathys, Martin Meier-Pfister, Jürg Mumprecht, Philippe Obrist, Herbert Spitzer, Bernd Steng, Alex von Allmen, Beat Witzig.

Peter Lang und Josef Lütolf stiessen zum Abendessen hinzu.