Menu
GC Fussball | 06.07.2019

4:0 SIEG GEGEN DEN FC SCHAFFHAUSEN

Der Grasshopper Club Zürich gewinnt das Testspiel gegen den FC Schaffhausen mit 4:0. Neben Djibril Diani (32.) und Roberto Alves (50.) traf Neuzugang Nassim Ben Khalifa doppelt (71. und 85.).

Zum vierten Testspiel der Vorbereitung auf die Saison 2019/20 empfang die Mannschaft von Uli Forte den FC Schaffhausen auf dem GC/Campus. Für die Hoppers starteten folgende elf Spieler in die Partie: Matic, Goelzer, Souare, Basic, Cvetkovic, Asllani, Diani, Njie, Morandi, Munsy und Avdijaj.

Beide Mannschaften zeigten sich zu Beginn der Partie etwas zurückhaltend. Die erste gute Möglichkeit für GC kam in der 10. Spielminute, als Munsy in den Strafraum vordringen konnte. Der Ball versprang ihm jedoch leicht und die Schaffhausen-Verteidigung konnte klären. In der 20. Minute kamen auch die Munotstädter zu einer ersten guten Möglichkeit. Der Kopfball vom Schaffhausen-Stürmer ging jedoch knapp über das Tor und es blieb beim 0:0. Zehn Minuten später waren es wieder die Gäste, welche eine Chance herausspielten. Den Abschluss von Gönitzer konnte GC-Keeper Matic aber parieren und sich ein erstes Mal auszeichnen. Nur zwei Minuten später gingen die Hoppers aber durch Diani in Führung. Nach einem Konter kam der junge Mittelfeldakteur im Strafraum an den Ball und schob flach zum 1:0 für GC ein. Bis zur Pause tat sich auf beiden Seiten nicht mehr viel und so ging es mit dem 1:0 in die Halbzeitpause.

Die zweite Hälfte starteten die Hoppers mit folgender Aufstellung: Matic, Arigoni, Cvetkovic, Souare, Euclides, Diani, Rustemoski, Alves, Gjorgjev, Sukacev und Francis.

Nach dem Wiederanpfiff wurde es nach einem Eckball der Gäste gleich gefährlich. Die GC-Verteidigung konnte die Aktion aber klären und es blieb bei der Führung. Diese Führung konnte der Gastgeber in der 50. Minute ausbauen. Sukacev zeigte nach einer guten Aktion auf der rechten Seite Übersicht und legte in die Mitte auf Alves ab, welcher den Ball platziert im Tor versenkte – 2:0 für GC. Zehn Minuten später wechselte Forte den letzten verbliebenen Spieler auf der GC-Bank ein: Der gestern von St.Gallen heimgekehrte Nassim Ben Khalifa kam für Aleksandar Cvetkovic in die Partie. Der Neuzugang zeigte nur fünf Minuten später eine erste tolle Aktion. Der leicht abgefälschte Weitschuss konnte der Schaffhausen-Keeper aber zum Eckball parieren. In der 71. Minute war es wieder Ben Khalifa, welcher im Strafraum an den Ball kam und zu Fall gebracht wurde. Den anschliessenden Elfmeter führte der gefoulte gleich selbst aus und verwandelte zum 3:0 für die Limmatstädter. Den Schlusspunkt des Spiels lieferte in der 85. Minute wiederum Nassim Ben Khalifa. Momoh Francis legte toll ab, der Rückkehrer fackelte nicht lange und zog gleich unhaltbar für den gegnerischen Torhüter ab.

So endete dieses Testspiel mit 4:0 für GC und dem dritten Erfolg im vierten Spiel. Am nächsten Freitag geht es für die Mannschaft weiter mit dem nächsten Test: Dann wartet in Gossau SG der VfL Bochum 1848.