Menu
GC Fussball | 29.11.2019

AUSWÄRTS GEGEN DEN FCSLO

Nach zwei Unentschieden in Folge reisen die Hoppers in die Westschweiz. Gegen den FC Stade-Lausanne-Ouchy möchte man wieder drei Punkte einfahren.

Seit sieben Spielen sind die Hoppers in der Meisterschaft ungeschlagen. Dennoch zeigte man sich nach zuletzt zwei Unentschieden nicht zufrieden und steht auf dem zweiten Platz in der Tabelle – mit sechs Punkten Rückstand auf den Leader und vier Punkten Vorsprung auf den Drittplatzierten. Gegen den Aufsteiger aus Lausanne möchten die Zürcher unbedingt wieder drei Punkte einfahren. Das dies keine einfache Aufgabe wird, zeigte sich bereits in der ersten Begegnung dieser beiden Mannschaften: GC gewann das Spiel anfangs Saison knapp mit 2:1. 

Die Westschweizer befinden sich zurzeit aber in einer Schwächephase: Den letzten Sieg feierten die Lausanner am 28. September zuhause gegen den SC Kriens. Zuletzt holte man im Tessin einen Punkt gegen den FC Chiasso.

Cheftrainer Uli Forte erwartet eine Leistungssteigerung seiner Mannschaft: "In der ersten Runde im Geisterspiel haben wir trotz Sieg einen super Salvi gebraucht. Morgen benötigen wir eine bessere Leistung, um die drei Punkte zu holen".

Gegen den FC Stade Lausanne Ouchy müssen die Hoppers weiterhin verletzungsbedingt auf Anthony Goelzer verzichten. Ebenfalls ist Allen Njie weiterhin krankheitshalber nicht einsatzfähig. Zudem sitzen Marko Basic und Danijel Subotic eine Gelbsperre ab.

Tickets für das Auswärtsspiel können im Extrazug oder vor Ort bezogen werden. Weitere Informationen gibt es auf sektoriv.ch.

Anpfiff zum Spiel gegen FC Stade Lausanne Ouchy ist um 17.00 Uhr im Stade de Colovray. Das Spiel kann wie gewohnt über «Sächsedachzg Live» (Radio und Ticker) verfolgt werden.