Menu
GC Fussball | 15.10.2020

GC AUF DER MALADIÈRE: TABELLENFÜHRUNG KONSERVIEREN!

Die Bilanz der Grasshoppers aus den ersten drei Meisterschaftsspielen ist makellos: Neun Punkte. Nun erfolgt diesen Freitag für den Tabellenführer der schwere Gang auf den Kunstrasen von Super League-Absteiger Neuchâtel Xamax.

Zum letzten Mal traf GC vor anderthalb Jahren auf Xamax. Ende April 2019 erreichten die Hoppers am Ufer des Neuenburgersees ein 1:1. Die Torschützenliste betrachtet, könnte man meinen, die Hoppers hätten bei den letzten vier Duellen mit den Westschweizern einzig gegen Raphael Nuzzolo gespielt. Dieser schoss alle vier Tore für seine Farben.
In der Zeitspanne von 2011 bis 2018 gab’s keine Matches mehr zwischen den beiden Traditionsclubs, Rot-Schwarz war in jener Zeit in der Challenge League.

Während den letzten Tagen war das Kader des Grasshopper Club Zürich zwar wegen Einsätzen einzelner Spieler mit ihren Nationalmannschaften nicht komplett und dennoch konnte Trainer João Carlos Pereira und sein Trainerteam intensiv mit der Mannschaft arbeiten. Auch die verletzten Spieler nützten den Meisterschaftsunterbruch, um weiter dahin zu arbeiten, dass sie bald wieder einsatzfähig sein werden. Erfreulich ist, dass kein Spieler verletzt von seinen Einsätzen mit der Landesauswahl zu GC zurück gekehrt ist.

Die Grasshopper werden am Spieltag bereits am späteren Vormittag Richtung Neuenburg aufbrechen und vor Ort die letzten Vorbereitungen aufs Spiel hin treffen. Die Partie wird live auf Blue Zoom (ehemals Teleclub Zoom) übertragen. Ebenfalls live dabei sind das GC-Radio und der GC-Ticker.

Hopp GC!