Menu
GC Fussball | 08.03.2019

GC SPIELT GEGEN YB

In der 24. Runde der Raiffeisen Super League empfängt der Grasshopper Club Zürich den BSC Young Boys. An der Seitenlinie steht der neue Cheftrainer Tomislav Stipić. Anpfiff ist um 19:00 Uhr.

Am Mittwochnachmittag hat der Grasshopper Club Zürich Tomislav Stipić als neuen Cheftrainer vorgestellt. Die sich in den vergangenen Wochen immer deutlicher zuspitzende Situation, dass die 1. GC-Mannschaft um den Ligaerhalt kämpfen muss, machte bereits vor einiger Zeit eine Situationsanalyse und daraus abgeleitete Handlungsoptionen notwendig. Die Frage des Cheftrainers der ersten Mannschaft war dabei eine der Prioritäten. 

Am heutigen Mediengespräch sprach der neue Chef der GC-Elf über seine ersten Begegnungen mit der Mannschaft: «Die ersten beiden Trainingseinheiten gestern waren sehr gut. In erster Linie ging es mir darum, die Spieler kennenzulernen», so Stipić. Ein weiterer Fokus galt dem Erarbeiten von Mut und Spielintelligenz auf dem Platz. Gleichwohl ist der neue Cheftrainer zurückhaltend mit Sprüchen und Botschaften: «Nach nur zwei Trainingseinheiten ist es noch zu früh, für eine abschliessende Analyse jedes einzelnen Spielers», erklärt er. 

Für Stipić, der das Cupspiel von YB gegen den FC Luzern live im Stadion mitverfolgt hat, ist klar: «Die Berner Young Boys sind eine Spitzenmannschaft mit Champions-League-Erfahrung. Das wird ein hartes Brett, an dem wir morgen zu bohren haben». 

Mit dem morgigen Heimspiel gegen den BSC Young Boys bleiben den Limmatstädtern in der Super League bis Saisonende damit noch 13 Runden, um vom Tabellenende wegzukommen. «Es wird eine sehr intensive Phase für die gesamte Mannschaft werden. Meine Mission ist klar und ich werde diesem Ziel alles unterordnen», sagt Stipić und ergänzt: «Die beste Kombination für uns wird es sein: arbeiten, arbeiten, arbeiten und eine Portion Glück». 

Im Spiel am Samstagabend verletzt gemeldet ist Allan Arigoni. Eine Gelbsperre hat Djibril Diani.

Anpfiff im Letzigrund ist um 19:00 Uhr. Für alle Fans, die nicht im Stadion sein können, kann das Spiel wie gewohnt über «Sächsedachzg Live» (Radio und Ticker) verfolgt werden.

Zudem wird die Clubführung des Grasshopper Club Zürich am kommenden Mittwoch, 13. März 2019 abends den interessierten GC-Anhängern mit Informationen rund um den Club zur Verfügung stehen und den Fans die Gelegenheit geben, Fragen zu stellen. Dabei wird die Clubführung auch auf die genannten Punkte der Fankurve eingehen. 

Informationen zum genauen Ort und Zeitpunkt folgen demnächst. Der Grasshopper Club Zürich freut sich auf zahlreiches Erscheinen und einen spannenden Austausch zwischen der Clubführung und den Fans.