Menu
05.02.2001

GC-Trainingscamp: Eis am Stiel....


(de) 30 Grad Celsius, fast windstill (was eine Seltenheit ist) - bei diesen Bedingungen absolvieren die Hoppers am zehnten Tag ihres Aufenthaltes in Kapstadt zwei weitere Trainingseinheiten - die letzten notabende am Kap. Taktik steht auf dem Programm von Cheftrainer Hans-Peter Zaugg. Die Spieler sind mit dem gleichen Eifer bei der Sache wie im ersten Training auf südafrikanischem Boden. Kein Wunder - die Einheiten sind sehr abwechslungsreich zusammengestellt.

Es gibt immer wieder schöne Begegnungen mit Einheimischen, die im allgemeinen sehr sport- und im speziellen fussballbegeistert sind. Heute morgen hatte ein Eisverkäufer mit den GC-Spielern Erbarmen, als er ihnen nach getaner Arbeit ein Eis am Stiel anbot. Ein Geschäft konnte er allerdings nicht machen - die Hoppers nehmen sich zu Herzen, an dieser Hitze im Freien keine Glace zu essen... Er liess sich durch dieses nicht zu stande gekommene Geschäft aber die Laune nicht verderben und fuhr frohen Mutes, andernorts bessere Schleckmäuler zu finden, auf seinem Dreirad davon...

GC-Spieler lehnten das Glace-Angebot ab...