Menu
GC Fussball | 21.01.2021

LOS GEHT'S, HOPPERS!

Mit dem Spiel gegen Stade-Lausanne-Ouchy nimmt der Grasshopper Club Zürich die Meisterschaft in der Challenge League wieder auf. Der Spitzenkampf gegen die Waadtländer wird auf dem Free-TV-Sender «Blue Zoom» live übertragen.

Mit gleich zwei Testspielen parallel am letzten Samstag haben sich die Grasshoppers wettkampfmässig auf die zweite Phase der Meisterschaft vorbereitet. Beide Matches, ausgetragen auf Kunstrasen, gewann GC. Beim 1:0-Sieg gegen Schaffhausen überzeugte vor allem die Defensivleistung, die dem Gegner kaum eine Torchance zugestehen musste und beim 3:2-Erfolg über Austria Lustenau war die offensive Ausbeute erfreulich.

Im Sturm haben sich die Hoppers mit Hicham Acheffay verstärkt. Der Holländer kommt vom FC Utrecht und hat bei GC einen Vertrag bis Ende Saison 2021/2022 unterzeichnet. In den letzten zwei Saisons erzielte der 20-jährige 10 Tore und 8 Assists. Für die Defensive hat sich GC die Dienste von Oskar Buur gesichert. Der dänische Nachwuchsnationalspieler wird von den Wolverhampton Wanderers bis Ende Saison 2021/2022 ausgeliehen. Beide Spieler sind gegen Lausanne-Ouchy spielberechtigt.

Bereits in der 7. Runde war es die Begegnung zwischen dem Ersten und dem Zweiten der Tabelle. Der Leader war aber damals Lausanne-Ouchy. GC gewann 2:1. Léo Bonatini erzielte kurz vor Schluss auf der Pontaise den Siegtreffer. Die Grasshoppers sind im Letzigrund noch unbesiegt. Aus den ersten sieben Heimspielen resultierten sechs Siege und ein Unentschieden. Einzig gegen Thun musste GC bisher Punkte abgeben.

Trainer João Carlos Pereira stehen ausser Nadjack, Morandi und Salvi alle Kaderspieler zur Verfügung. Da die Grasshoppers gleich in den ersten drei Runden im 2021 mit Lausanne-Ouchy, Aarau und Winterthur auf drei arge Verfolger treffen, ist die Zeit bis anfangs Februar ein Indikator, wohin die Reise geht. Der Grasshopper Club Zürich startet als Tabellenführer und zwei Punkten Vorsprung und mehr auf die Konkurrenz ins neue Fussballjahr. Die Partie gegen die Waadtländer ist live über das GC-Radio und den GC Ticker wie auch über den Free-TV-Sender «Blue Zoom» zu verfolgen.

Hopp GC!

Der von Toti Gomes getragene Hoodie ist schon bald im GC-Fanshop erhältlich.